Über mich

Freie Übersetzerin & Autorin und Dozentin für Deutsch

© Trine Mohr
  • ich übersetze literarische, journalistische oder aber geisteswissenschaftliche Texte aus dem Tschechischen (und manchmal auch aus dem Slowakischen) ins Deutsche: Prosa, Lyrik, Drama, Sachtexte
  • ich moderiere, dolmetsche auf der Bühne oder bei Interviews und Diskussionen, schreibe Gutachten für Verlage und mische bei diversen Kulturprojekten mit

  • geboren in der Tschechoslowakei, geprägt durch Prag der 1980er und 1990er Jahre
  • studiert habe ich an der Uni Leipzig (Geschichte, Deutsch als Fremdsprache – M.A. 2008)
  • gelebt und gearbeitet habe ich als DaF-Dozentin in Zentralasien (Tadschikistan, Usbekistan, Kirgisistan), Kaukasus (Aserbaidschan), Russland und der Ukraine
  • ich bin Mitglied im Verband deutschsprachiger Übersetzer*innen (VdÜ)
  • sowie Teil des Verlagskollektivs hochroth Leipzig und des Schreibkollektivs CEOk

Stipendien & Weiterbildungen

  • 2021: Arbeitsstipendium des Kulturamts der Stadt Leipzig für das Projekt „In den Arsch heute nicht – die totale Poesie von Jana Černá“
  • 2021: Arbeitsstipendium (DÜF) für die Übersetzung der Gedichte von Zuzana Husárová aus dem Slowakischen ins Deutsche
  • 2020: Denkzeitstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen für das Projekt „Wo wir jetzt sind – eine Sound-Textcollage“
  • 2019: Arbeitsstipendium (DÜF) für die Übersetzung der Gedichte von Adam Borzič
  • 2019: Sprachenübergreifendes Seminar zum Übersetzen von Lyrik (DÜF)
  • 2018: Vice Versa: Deutsch-Tschechische Werkstatt
  • 2018: Translator in Residence in Brno/Tschechien (Czechlit)
  • 2018: Arbeitsstipendium (DÜF) für die Übersetzung des Romans „Im Schrank“ von Tereza Semotamová
  • 2013–2015: Stipendiatin im Programm TransStar Europa – literarisches Übersetzen und Kulturmanagement